Produkttest - Stullenwickler

Werbung


Ja ich gebe es zu, im ersten Moment dachte ich auch "Was?" -aber nachdem ich den Sinn dahinter verstanden hab, finde ich diese Erfindung einfach nur klasse 😄 


Aber wer steckt eigentlich hinter Stullenwickler?


Eine Erfolgsgeschichte aus dem heimischen Arbeitszimmer:


Fast täglich stapeln sich in Sylvia Sieners Küche die Frühstücksdosen ihrer Kinder. Eine fürs Brot, eine fürs Obst oder Gemüse – macht bei 5 Kindern insgesamt 10.

10 Dosen aus Kunststoff, bunt, meist etwas sperrig, trotzdem eigentlich ganz praktisch. Schön ist irgendwie anders, denkt die Koblenzerin häufiger. Ihr Sohn Max hat allerdings andere „Probleme“ mit den Dosen: „Blöd ist, dass die Dinger, auch wenn sie leer sind, immer so viel Platz im Rucksack wegnehmen!“, findet er.

Dieser Satz geht Sylvia Siener durch den Kopf, als sie abends in ihrem Arbeitszimmer vor der Nähmaschine sitzt – der großen Leidenschaft der selbstständigen Apothekerin. Umgeben von den unterschiedlichsten Stoffe  tüftelt, schneidet, näht und faltet sie und hält nach ein paar Stunden Arbeit die erste „knautschbare Brotdose“ in den Händen.

Sohn Max staunt nicht schlecht, als er am nächsten Morgen statt der Brotdose ein kunterbuntes Irgendwas – mit seinem Frühstücksbrot im Inneren –  an seinem Platz in der Küche liegen sieht. Und der Urvater des Stullenwicklers besteht seinen Test sofort, denn erstens nimmt er – leergegessen - nicht so viel Platz in Max Rucksack ein, und zweitens fragen viele seiner Klassenkameraden, wo er denn „das Teil“ herhabe.


Wenn ich etwas gar nicht mag, dann ist es ein Brot oder Brötchen das den Geschmack der Brotdose annimmt *Pfui 

Mein Stullenwickler hat den Namen "Frau Dala" Das Motiv erinnert mich ein bisschen an die 70er Jahre. Innen ist es schön gepunktet, gefällt mir sehr gut.


Material:

  • Außenseite: 100% Baumwolle
  • Innenseite: beschichtete Baumwolle, PVC-frei, enthält keine Weichmacher, lebensmittelecht

Handling:

  • waschbar bei 30°C
  • Außenseite bügelbar

Maße:

  • ausgefaltet ca.: 31 x 50 cm (Größe kann aufgrund der Handfertigung leicht variieren)


Geliefert wird der Stullenwickler in einer schönen Geschenkbox. 

Ist das Brot oder das Brötchen fertig, wickelt man es einfach in den Stullenwickler und man kann es anschließend platzsparend verstauen. 

Auch nach 3 Stunden ist mein Brötchen noch frisch und es schmeckt nicht nach "Brotdose" ..lach! Die beschichtete Baumwolle in der Innenseite muss nur feucht abgewischt werden und schon ist er bereit für die nächste Stulle. 


Ich wurde bereits schon ein paar mal auf den Stullenwickler angesprochen und alle waren wie ich begeistert. Der absolute Hingucker eben. 

Im Shop findet ihr noch weitere Designs, unter anderem auch für die Kleinen. 

Preislich liegen sie bei 19.90€-22.90€.


Da sieht man mal wieder das Mütter die Besten Idee haben.. Not macht eben erfinderisch 😉


Ich bedanke mich recht herzlich für die Kooperation und den netten Kontakt.



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    teste_entchen (Freitag, 09 Februar 2018 12:37)

    Uh das schaut lecker aus. Und jetzt wieder einwickeln und zu mir schicken �� Sieht ja echt nach einer coolen Erfindung aus � Wie oft kann man es benutzen und abwischen bevor es in die Waschmaschine muss?

  • #2

    Jacky_testet (Freitag, 09 Februar 2018 12:41)

    Hihi, sehr gerne. Also ich hatte es nach der zweiten Benutzung direkt in die Waschmaschine gegeben. Liegt aber eher daran das ich es aus hygienischen Gründe einfach lieber mag!