Ein aufregender Tag bei der IBS - Ranzen Rallye 2019

Werbung


Gestern haben wir eine ganz tolle Veranstaltung besucht.

Die IBS-Ranzen Rallye ging in die 9.Runde (IBS Bürotipp am Schiffahrter Damm 24 in 48145 Münster)

Bei der Ranzen Rallye enthält man viele Informationen zu den neuen Ranzen Modellen direkt vor Ort.

Viele Fachberater und verschiedene Hersteller waren an diesem Tag vertreten.


Natürlich steht der Spaß hier im Vordergrund.  Wie das genau aussah, erzähle ich euch jetzt 😊


Bevor es richtig losging wurden wir freundlich von einer Mitarbeiterin begrüßt. Von ihr bekam Ben eine Stempelkarte die er sich umhängen konnte. Sie erklärte uns das es 4 Stempel Stationen gibt und an jeder dieser Stationen musste Ben eine Aufgabe erledigen. Wenn er am Ende alle Stempel gesammelt hat, würde er noch ein paar Utensilien für die Schule bekommen. 


Doch bevor wir uns ins Getümmel stürzten, nahmen wir erst einmal alles unter die Lupe. 


Als wir die Vielzahl der Schulranzen sahen zog es uns zu den ersten Beratern hin.

Schnell kamen wir ins Gespräch mit einer Mitarbeiterin von Mc Neill. 

Diese zeigte sich sehr freundlich und kommunikativ.  Sie bezog Ben mit ein und schnell kamen beide ins Gespräch. Der erste Schulranzen wurde schnell gefunden und sie erklärte ihm Kindgerecht den Umgang und die Funktion des Ranzens. Ben hatte seinen ersten Favoriten. 

Auch bei den weiteren Mitarbeitern wurden auf die Wünsche des Kindes eingegangen. 


Als nächstes zog es uns zu den Erklärbären von Ergobag. Auch diese waren freundlich und kommunikativ, aber Ben konnte sich nicht ganz entscheiden.

Bei Step by step fanden wir ebenfalls eine klasse Beratung vor.


Bei Scout angekommen schauten wir uns ebenfalls die Ranzen genau an und schon stieß eine erste Mitarbeiterin zu uns und begab sich direkt auf Kindeshöhe. 

Ben fasste direkt vertrauen und ihm fiel es sehr leicht mit ihr ins Gespräch zu kommen. Schnell fand er seinen Favoriten und wir prüften den Ranzen auf Herz und Nieren. 

Nicht nur die freundliche Art der Mitarbeiterin und ihre witzigen Erklärungen ließen Ben schnell das Erklärte umsetzen. 

Der Umgang mit dem Schulranzen war ein Kinderspiel. Hier war klar, der Ranzen von Scout wird es sein.


Der Ranzen war gefunden und diesen brachten wir direkt zur Kasse zur Reservierung. 

Bevor es zu den Stempel Stationen ging gab es jede Menge Aktionsstände. 


Direkt an der Kasse fanden wir den Stabilo Stand. Hier durften sich die Kinder insgesamt 15 farbliche Kugeln aussuchen. Diese wurden in einen kleinen Eimer gesammelt und dann zu einer Farbmaschine gebracht. Am Ende hatte Ben 15 seiner Lieblingsfarben im einem Etui. Dieses Paket bekam man für 7,77€.



Als nächstes gingen wir zu dem Stand von Staedtler. Dort wurden uns die Buntstifte von Noris Colour vorgestellt. Spielerisch durften die Kinder ein Granulat in eine Öffnung schütten und von Zauberhand kam der Buntstift an der Seite heraus. Was uns an diesen Buntstiften überzeugte ist die erhöhte Spitzenbruchfesttigkeit. Auch hier waren die Mitarbeiter sehr kompetent. 


Direkt daneben befand sich der Stand von Pelikan. Ben durfte dort den Pelikan griffix direkt ausprobieren. Dieser Stift ist für Schulanfänger, weil er ideal in der Hand liegt. Durch die optimale Unterstützung des Zangengriffs und die ergonomisch geformte Griffzonen können die Kinder viel leichter die Stifthaltung sowie das Schreiben erlernen. 

Dieser Stift hat uns so begeistert das wir diesen sowie die passende griffix Schulschere direkt gekauft haben. Wenn man beide Artikel gekauft hat, gab es noch kostenlos eine Geldbörse dazu.



Bei dem Aktionsstand Edding durften die Kinder ein weißes T-Shirt bemalen. Da es ein Stand zum Thema "Zahnhygiene" war konnten die Kinder ein Zahn abpauschen und diesen dann ausmalen. Viele Kinder malten aber auch eigene Motive. 

Des Weiteren gab es einen Stand wo die Kinder sich schminken lassen konnten, sowie 2 Fotostände, wo sie sich mit ihrem Schulranzen fotografieren lassen konnten. 


Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Es gab Obst, frische Waffeln, Kaffee etc..


Ben nahm sich am Obststand einen Apfel, dieser sorgte Nachmittags noch zum ersten Zahnverlust 😂 (1.Milchzahn).




Die Stempel Stationen 


1.Stempel Station "Schreibheft"  Oxford Lernsysteme


Hier bekamen die Kinder einen Buchstaben vorgegeben, diesen mussten sie dann in einer Reihe wiederholen. Trotz des Trubels arbeiteten die Kinder konzentriert. 

Im Anschluss durften sie sich noch ein Present aussuchen. Der erste Stempel war auf der Karte.

2.Stempel Station "Kinderbrillen" Lucki Gucki der Kinderbrillenladen


Hier machten die Kinder einen Sehtest. Da Ben als Brillenträger schon Erfahrung sammeln konnte, war der Sehtest ein Kinderspiel. Damit war der 2.Stempel gesammelt. 

Direkt daneben war ein Luftballonkünstler der auf die Wünsche der Kinder einging.


3.Stempel Station "Glücksrad" Stadthelm.de


Da Münster die Fahrradstadt in NRW ist, ist es natürlich ratsam das auch die kleinen Radfahrer die ersten Verkehrszeichen kennen. Bei diesem Stand ging es um den Stadthelm und deren Sicherheit.

Hier mussten die Kinder an einem Glücksrad drehen und die Zahl die angezeigt wurde ergab eine Aufgabe. Eine Mitarbeiterin zeigte Ben ein Verkehrsschild was er erklären sollte. Danach gab es den nächsten Stempel. 


Bevor wir die letzte Stempel Station aufsuchten, machten wir einen kleinen Abstecher zum Cineplex Glücksrad. Auch hier gab es nur Gewinner. Ben suchte sich eine Stressfigur von Kung Fu Panda aus. 



4.Stempel Station "Geschicklichkeitsparcour" Stellwerk Therapie und Training


Das Stellwerk ist eine physiotherapeutische Praxis für individuelle Therapie und professionelles Training. Hier mussten die Kinder einen Geschicklichkeitsparcour überqueren. Dieser Bestand aus einem Hüpftier und einem Tunnel. Auch eine Trainingsübung musste absolviert werden.

Somit hatte Ben nun alle Stempel.



Fazit:


Wir möchten nochmal hervorheben, daß uns durch die wunderbaren Beratungen die Wahl des richtigen Schulranzens erleichtert wurde. Wir hatte uns im Vorfeld natürlich schon etwas informiert, waren uns aber nicht richtig schlüssig. Uns war wichtig, das Ben Schulranzen ausprobieren und tragen kann. Ein Kind muss natürlich das Gefühl hierfür bekommen. 

Trotz des gut besuchten Ladens hatte man nie das Gefühl das ein Mitarbeiter gestresst oder unfreundlich wirkte. 

Für uns war es ein spannender und ereignisreicher Vormittag. Wir konnten viele Informationen sammeln und haben darüber hinaus einen ganz tollen Laden kennenlernen dürfen. Bei der nächsten Schulranzen Rallye sind wir definitiv wieder dabei. 




Kommentar schreiben

Kommentare: 0