Fun pro Roller im Test

Werbung


2 Wochen testen wir nun den Funpro Roller , aber warum genau diesen? 

Unser Sohn hatte bereits vorher einen Roller geschenkt bekommen, ich war nie besonders davon angetan, da dieser völlig instabil war. 

Ben hatte dadurch schnell die Freude daran verloren. 

Kinder Roller gibt es ja mittlerweile unzählige, aber bei der ganzen Auswahl weiß man hinterher auch überhaupt nicht mehr welcher es sein soll.


Eines Tages bin ich dann auf den Funpro Roller gestoßen und siehe da, dahinter stecken auch Eltern die ein Kinderfahrzeug gesucht haben. Sie waren wie wir der Meinung, das die meisten Roller einfach zu teuer sind oder die Qualität nicht begeistern konnte. 


Es gibt 2 Modelle , den fun pro ONE und den fun pro TWO. 

Der fun pro ONE ist für Kinder ab 2 Jahre - 6 Jahre. 

Der fun pro TWO ist für Kinder ab 5 Jahre - Ende offen 😆 bzw bis 80kg 


Wir haben den fun pro TWO und diesen stelle ich euch nun genauer vor!

Die technischen Highlights zum TWO:


•Hochwertiger Kinder Roller (Scooter, Kickboard), TüV Rheinland geprüft.


•Doppelrolle hinten, beleuchtet.


•Zugelassen bis 80 KG, ideal ab etwa 5 Jahre.


•Lenkerstange stufenlos höheneinstellbar von 56 – 86cm.


•Lenkerstange klappbar durch Griffmanschette am Stangenende.


•Hochwertige und flüsterleise PU Räder mit ABEC 7 Kugellagern und LED Beleuchtung (über Dynamo – keine Batteriewechsel nötig!).


•Reibungsbremse an hinterer Doppelrolle


•Der Roller ist aus hochwertigen Kunststoffen und Metallen produziert und besitzt Verstärkungen an Unterboden, Lenkung und Bremse.


Größe Trittbrett:


•Breiteste Stelle ca 14 cm


•Längster Abstand zwischen Bremse und Lenker ca 40 cm


•Abstand Unterseite Trittbrett und Boden ca 3,5 cm

Der Roller in Action 😎😊

Geübt wurde bei uns natürlich vorbildlich in der Wohnung, natürlich nur damit die Nachbarn auch etwas davon haben..lach!

Nein, das Wetter war zu Anfang sehr regnerisch und Ben hatte einfach Angst das sein neuer Roller dreckig wird 😆

Das Wetter wurde besser und wo hat man uns nur noch gefunden? -genau draußen! Der Roller wurde von Ben überall ausgeführt und ja, er ist mittlerweile sogar mal dreckig.


Als Eltern muss man so einen tollen Roller natürlich auch mal testen und was soll ich sagen? Ich verstehe Ben, denn dieser Roller macht einfach nur Spaß. 

Dadurch das er vorne sowie hinten 2 Rollen hat, hat der Roller mehr Stabilität und das Gleichgewicht kann so besser gehalten werden. Der Lenker lässt sich problemlos für die richtige Größe einstellen. Soll er mal verstaut werden, lässt er sich sogar einklappen. Die Bremse die Anfangs noch sehr zaghaft benutzt wurde, funktioniert einwandfrei.

Das absolute Highlight sind aber die LED Rollen, gerade wenn es dunkler wird, können so eure Kinder nicht übersehen werden. Die Räder sind beim fahren kaum zu hören, unser alter Roller war dagegen sehr laut. 


Ich kann wirklich nur positives sagen, der Preis für den fun pro Two liegt bei 88,90€ und ist völlig gerechtfertigt. Klar könnt ihr auch einen billigen Roller kaufen, aber das macht ihr dann 2 mal und für den Preis hättet ihr dann diesen bekommen. Und stellt euch dann die Frage, wie lange hatte mein Kind Spaß mit diesem Roller.

Wir wollen schon bald einen weiteren für unsere Nichte holen, denn die wollte diesen am liebsten gar nicht mehr hergeben, verständlich!


Wenn ihr noch Fragen zum Produkt habt, fragt mich gerne.


Ps: Ben benutzt natürlich einen Helm beim Fahren, für die Bilder durfte er diesen aber kurz absetzen 😉

Kommentar schreiben

Kommentare: 0